2. Herren auch nach 16 Spieltagen noch ungeschlagen

Es gleicht schon fast einer Sensation, was zur Zeit in der 1. Kreisklasse Gruppe 2 passiert. Die 2. Herrenmannschaft des TTC Sindorfs ist auch nach dem 16. Spieltag weiterhin ungeschlagen und steht somit zurecht auf Platz 1 der Liga. In der Rückrunde haben bereits 5 Spiele stattgefunden, die allesamt gewonnen werden konnten. Nacheinander konnten die Mannschaften aus Pulheim, Hürth, Spinfactory, Berzdorf und zuletzt Kenten besiegt werden.
Gerade vor dem Spiel gegen den Tabellenzweiten Spinfactory standen einige Fragen im Raum. Wie werden sich die Spinnys mannschaftstechnisch präsentieren? Wie gut können wir uns gegen den stärksten Konkurrenten der Liga durchsetzen? Und wie können wir mit dem Druck des Gejagten umgehen? Als dann um kurz vor 18.00 Uhr die Tischtennisfreunde von Spinfactory eintrafen, war schnell klar, dass „die Ernst machen wollen“ . Mit dem Besten was die Mannschaftsaufstellung zu bieten hat, trafen sie in unserer Halle ein. Spieler, die in der Hinrunde sehr stark im oberen Paarkreuz gespielt haben, wurden nun unten präsentiert. Ich als Mannschaftsführer hatte mir schon im Vorfeld Gedanken darüber gemacht, mit welcher Aufstellung wir am besten antreten sollten. Erschwerend kam hinzu, dass in der Phase des Erfolgs jeder immer spielen möchte, es aber „nur“ 6 Plätze gibt. Da jedoch die Möglichkeit besteht, im Doppel weitere Spieler einzusetzen, entschied ich mich dafür, das Mario „nur“ im Doppel mit mir spielt und David dafür die Einzel bestreitet. Die Entscheidung war wohl nicht ganz verkehrt, der Plan ging auf und zum Schluss fanden sich Mario und ich im Abschlussdoppel gegen das Doppel 1 der Spinnys wieder und gewannen mit 3:0. Das Meisterschaftsspiel ging mit 9:7 an uns und wir konnten den Tabellenplatz 1 festigen. Die Gesamtbilanz dieses Doppels beträgt im Moment übrigens 15:1. Macht schon Spaaaaaß. 😉
Am gestrigen Spieltag kam mit Kenten einer der 3 Gegner, der uns in der Vorrunde ein Unentschieden abringen konnte. Da die Mannschaft aber leider durch einige Ausfälle arg gebeutelt war, war ein Sieg nur noch Formsache. Dass es dann letztendlich sogar ein 9:0 wurde, konnte im Vorfeld nicht geahnt werden. Auch am gestrigen Spieltag zeigte Yannick erneut, warum er derzeit zu den besten Spielern der Liga gehört. Mit einer sensationellen Bilanz von 22:3 Einzel trug er maßgeblich dazu bei, dass wir überhaupt da oben stehen. Auch die Nummer 1 von Kenten – immerhin der Spieler mit der besten Bilanz im oberen Paarkreuz – wurde 3:0 nach Hause geschickt.
Auch die Leistungen der anderen Mannschaftsteile der 2. Herrenmannschaft möchte ich an dieser Stelle mal loben. Auch wenn nicht immer jeder seine Einzel gewinnt, trägt jeder maßgeblich zum Erfolg der Mannschaft bei. Manchmal entscheidet auch ein gewonnenes Doppel mehr darüber, ob man das Meisterschaftsspiel gewinnt, oder nicht. Der Zusammenhalt in der Mannschaft ist wirklich super und mit Freude nehme ich persönlich am mittlerweile zum Ritual gewordenen Mannschaftsessen nach dem Spiel teil.
Es sind noch 12 Punkte zu vergeben; wenn wir 10 davon gewinnen, sind wir sicher in der Kreisliga. Lasst es uns angehen…

Einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart wünscht

Kai

Schreibe einen Kommentar