Der erste Sieg der dritten Mannschaft in dieser Saison

Fast direkt nach dem zweiten Unentschieden am Sonntag zu Hause gegen den TTC Balkhausen, fand unsere vierte Begegnung in der Hinrunde statt. Dienstag mitten in der Woche. Wir waren beim TTG Berzdorf II zu Gast. Erneut mussten wir stark geschwächt auftreten. Vielleicht war diesmal der 1.FC Köln schuld, der zum gleichen Zeitpunkt wie wir, in Müngersdorf das Spiel gegen die Ingolstädter absolvierte.
Die Stimmung auf der Fahrt zum Spiel war locker und lustig. Jeder von uns war der Meinung zu der Sportschau zu Hause zu sein um zumindest die Berichterstattung vom Spiel 1.FC Köln – FC Ingolstadt 04 zu sehen. Es sollte jedoch anders kommen.
Es überraschte uns, dass die Berzdorfer immer noch mit dem Zelluloid Ball spielen. Aber was der Hausherr anbietet, muss genommen werden und ist in dieser Saison noch erlaubt. Pascal und Andreas fanden nicht ins Spiel und verloren ihr Doppel. Das Doppel 2 (Marc und Phillip) konnten jedoch den Sieg für sich entscheiden. Andreas konnte die Nr. 1 mit 3:1 bezwingen. Danach spielte Pascal eine sehr packende und ausgeglichene Partie, die in den 5. Satz ging. Diesen konnte Pascal mit 15:13 für sich entscheiden. Danach kam Phillip. Er lag 2:0 in Führung, doch der Gegner drehte die Partie doch noch und gewann glücklich mit 11: 8 im fünften Satz. Es sollte nicht die letzte 5  Satz Begegnung des heutigen Abends sein. Marc setzte sich im fünften Satz durch. Stand 4:2 aus Sicht der Sindorfer. Die Nr. 1 der Hausherren gegen Pascal. Ein spannendes und nerven zerrendes Spiel. Pascal gewinnt in fünften Satz.
Die Nr. 2 gegen Andreas. Berzdorf holt den ersten und zweiten Satz klar für sich ( zu 4 und zu 8 ). Andreas dreht das Spiel noch um, und gewinnt verdient in 5. Satz zu 6. Stand 6:2. Super Marc gewinnt souverän. Jetzt noch Phillip und wir können heimfahren. Leider verliert Phillip unerwartet 0:3. Stand 7:3 aus der Sicht der Sindorfer. Die Nr. 3 gegen Pascal geht unerwartet in die Verlängerung. Pascal verliert im fünften Satz. Marc ist dran. Verliert im fünften Satz. Stand 7:5 für Sindorf. Drehen die Hausherren das Spiel doch noch um?
Pascal verliert. Stand 7:6 für Sindorf. Andreas muss als Letzter ran. Sieg oder Unentschieden, das ist hier die Frage. Zeitweise waren alle unsere Spieler (einschließlich Andreas) gedanklich beim Duschen und der Heimfahrt. Nun kam es zum Showdown zwischen der Nr. 4 und Andreas. Eine sehr packende Partie entstand. Die konnte Andreas jedoch für sich entscheiden und den ersten Sieg der dritten Mannschaft in dieser Saison verbuchen. Nach 7 Fünfsatzspielen und 22:30 Uhr traten wir glücklich unsere Heimfahrt an, ohne an das Sportstudio in Zweiten zu denken. 😉

Am 7. Oktober sind die Escher zu Gast in Sindorf.

Spielbericht

Andreas

Schreibe einen Kommentar