Unser zweiter Vereinsbus ist da

Liebe Tischtennisfreunde,
nachdem letzten TÜV für unseren Vereinsbus im Februar, mussten wir eine Entscheidung treffen. Die Reparaturkosten nach Gutachten (Extrem viel Rost unter dem Bus) waren denn doch sehr hoch. Mehrere Tausend €uro wollten wir nicht mehr investieren. Nach Absprache im Vorstand suchten wir im Internet nach einem passenden Ersatz. Nach einigen vergeblichen Kaufversuchen (andere waren immer schneller) wurden wir in Leipzig fündig. Nachdem ich mich noch am Abend vorher vergewissert hatte, dass der Bus noch nicht verkauft war, bestieg ich früh morgens die S-Bahn zum Flughafen Köln-Bonn, und rein in den nächsten Flieger nach Leipzig. Dort wurde ich abgeholt und stand schon bald unserem zukünftigen neuen Vereinsbus gegenüber. Ja, technisch war der Bus in Ordnung, jedoch in einem schlechten optischen Zustand. Dieser Bus hat eine super Ausstattung und steht einem PKW nichts nach. Zum Preis kann man nur sagen, dass wir den Wagen für die Hälfte vom Zeitwert bekommen haben. Nach dem Kauf sind wir, der Bus und ich, die ca. 500 km sofort ohne Probleme nach Hause  gefahren. Es war ein langer Tag. Nachdem ich den Bus bei MG Karosserie-Fachwerkstatt in Sindorf  abgegeben hatte, welche diverse Reparaturen durchführten, bekam ich den Bus ohne Beulen und kleine Lackarbeiten wieder. An dieser Stelle möchte ich mich für die geleistete Arbeit noch einmal bei MG bedanken. Unser Vereinslogo ist auch schon von allen Busseiten, gut zu erkennen. Schließlich wollen wir uns nicht verstecken sondern auch Werbung für unseren Tischtennisverein machen.

René Krause
Ein Kommentar auf “Unser zweiter Vereinsbus ist da
  1. Thomas Muntz
    Thomas Muntz

    Wir haben einen neuen Autor! Vielen Dank für den geglückten Beitrag und uns allen viel Spaß mit dem neuen Vereinsbus.

Schreibe einen Kommentar