4
Jan
 2020 

Kreis-Sichtungsturnier am 03.01.2020

Am ersten Freitag des neuen Jahres fand in der Sporthalle des Europa-Gymnasiums der Stadt Kerpen das Kreis-Sichtungsturnier für Kinder und Jugendliche statt. Zugelassen waren sowohl Hobby- als auch Mannschaftsspieler, allerdings war die Vorgabe, dass sie nicht mehr als 1.000 TTR-Punkte haben sollten. Von unserem TTC Sindorf nahmen sieben Jugendliche daran teil.

Das ist angesichts der Tatsache, dass insgesamt neun Jugendliche für die beiden TTC-Jugendmannschaften gemeldet sind ein sehr guter Anteil, der auch bei der Begrüßungsrede in der Halle lobend erwähnt wurde. Die Teilnehmer wurden in sieben Leistungsklassen eingeteilt, entsprechend ihrer TTR-Punkte und ihres Alters. So sollte gewährleistet werden, dass alle Spaß haben und auch die Möglichkeit bekommen gegen gleichwertige Gegner anzutreten. Das ging für unsere Jungs auch auf, da keiner sieglos aus dem Turnier raus ging.

Die Teilnehmer waren mit Einsatz bei der Sache und konnten unseren Club gegen andere Jugendliche gut präsentieren. Lediglich ein vereinsinternes Duell gab es direkt zu Beginn, zwischen Sammy und Daniel, ansonsten waren die verschiedenen Gruppen bunt gemischt. Neben den beiden konnten sich auch Nils-Julius und Max in ihren Gruppen sehr gut verkaufen, und schieden teilweise recht unglücklich aus. Justin konnte in seiner Klasse sogar das Spiel um Platz 3 gewinnen, nachdem er zuvor knapp das Halbfinale verloren hatte. Zwei unserer Spieler, Tristan und Martin, schafften es in Ihren Klassen bis ins Finale zu gelangen. Dort verlor Tristan nach einem Klassespiel unglücklich im fünften Satz. Er konnte sich nachher aber trotzdem über die Medaille für den Zweitplatzierten freuen. Unser Jugendvereinsmeister Martin schaffte es aber tatsächlich seine Gruppe zu gewinnen und den Siegerpokal nach Sindorf zu holen. Nach einem hochklassigen Turnier und wirklich starken Spielen benötigt er wohl bald einen eigenen Trophäenschrank, wie unser Jugendwart Kai anmerkte, der auch beim Turnier vorbeischaute, um die Jungs anzufeuern. Auch sonst waren sehr viele Eltern unserer Spieler anwesend und fieberten mit. Die Atmosphäre war sehr schön, so dass es wahrscheinlich ist, dass viele auch im nächsten Jahr wieder am Start sind.

Kategorie: News Views: 61

Schreibe einen Kommentar