26
Jan
 2020 

KREIS­POKALSIEGER!

Am Sonntag, den 26.01.2020 trat der TTC Sindorf um Mannschaftskapitän David zum Final Four in Langenich an. Final Four bedeutet, dass die vier verbleibenden Mannschaften im Wettbewerb zunächst ein Halbfinale beschreiten und die Gewinner im Anschluss den Pokal im Finale ausspielen. Ein Spiel um Platz 3 existiert nicht. Die Gegner hießen: TV Sürth, Pulheimer SC und der 1.FC Köln II. Wir hatten vermeintlich Losglück und haben die Kölner im Halbfinale zugelost bekommen. Der 1.FC Köln trat mit Ersatz an.

Unsere Mannschaft spielte mit Yannick, Brauni und David. Das Halbfinale ging glatt mit 4:0 an uns. Alle drei Einzel und das Doppel mit Brauni und Yannick konnten gewonnen werden. Wir stehen im Finale! Olé, olé. Anschließend hieß es warten, weil zwischen Sürth und Pullheim ein heißer Kampf um den Einzug entbrannte. Sürth setzte sich mit 4:3 knapp durch.

Nun begann das Finale. Sürth auf dem Papier Favorit. Spielen eine Klasse über uns in der Kreisliga und befinden sich dort zur Zeit auf den 3. Platz. Wir in der 1. Kreisklasse ebenfalls auf Position 3.
Aus taktischer Sicht wurde unser derzeit stärkste Spieler Yannick an Position 1, gefolgt von Brauni gemeldet, um möglichst früh den 4. Siegpunkt einzufahren. Yannick machte seiner Position alle Ehren und besiegte die starke Zwei von Sürth in fünf Sätzen. Hatte jedoch auch das Glück des Tüchtigen und konnte zwei Matchbälle abwehren. Starke Leistung und viele sehr schöne Ballwechsel. David leider ohne Chance in seinem Spiel gegen die Eins. Brauni siegte mit 3:1 gegen die Drei. Alles knappe Sätze zu 9 oder in der Verlängerung. Ganz wichtiger Punkt. Brauni stark verbessert zu seinem Spiel am Vortag gegen Bachem. Wir führen 2:1. Jetzt keimte zum ersten Mal der Gedanke auf, dass wir den Pott wirklich holen können. Nun unser Doppel Brauni und Yannick gegen die Eins und Zwei. Unsere Jungs spielten überragend! So stark habe ich die beiden noch nie zusammen spielen gesehen. Sehr schöne Ballwechsel mit einem deutlichen 3:0 für uns. Traumhaft! Wir führen 3:1. Nur noch einen Punkt vom Sieg entfernt! David mittlerweile nur noch ein reines Nervenbündel :). Er fieberte, wibbelte und war gefühlt schon zweimal in Ohnmacht gefallen. Jetzt spielten Yannick gegen die Eins und Brauni gegen die Zwei. Brauni’s Spiel war zeitlich als Erstes zu Ende. Leider wurden die ersten beiden Sätzen knapp zu 9 verloren und Brauni musste nach dem dritten Satz dem Gegner zum Sieg gratulieren. Yannick verlor seine tolle Form auch in diesem Match nicht und machte es gegen die Eins besser und gewann sein Spiel mit 3:1. Das war der 4. Punkt und somit der Sieg!

Glückwunsch Jungs, wer hätte dies vorher gedacht!

Auch einen Dank an Daytona der in der Vorrunde erfolgreich ausgeholfen hat und an Kai, der leider am Final Four nicht mehr teilnehmen konnte, weil er in der Rückrunde im Bezirk gemeldet ist. Ohne Euch wäre eine Teilnahme am Final Four nicht möglich gewesen.

Unsere Helden wurden natürlich in unsere Hall of Fame aufgenommen. Schaut mal rein!

Thomas
Kategorie: News Views: 82

Schreibe einen Kommentar