Inzell Tag 7 – Bonusmaterial – Auf Spuren von König Ludwig II

Zuallererst möchte ich mich im Namen aller Inzell-Teilnehmer und selbstverständlich der anderen TTC Sindorf-Mitglieder für die tolle Berichterstattung unserer jährlichen Herbstfahrt bei Thomas bedanken. ?

Am 7.Tag hat sich eine kleine Gruppe auf den Weg zum Chiemsee gemacht, um dort mit dem Schiff die Herreninsel zu besuchen, auf der sich das berühmte Schloss Herrenchiemsee befindet. Das Schloss gehört neben dem noch berühmteren Schloss Neuschwanstein und Schloss Linderhof zu den 3 Königsschlössern von Bayernkönig Ludwig II.

Wir dachten uns, wenn wir im Zentrum von Prien parken, ist der Weg zum See nicht weit. Er war aber doch anstrengender als erwartet, so dass wir uns vor der Abfahrt mit dem Schiff noch stärken mussten. Markus war das wohl nicht unrecht…?

Nach der hervorragenden Pizza haben wir uns auf den Weg zum Schiff gemacht, welches besonders die Kids sehr aufregend fanden.

Nach einer ca 15 minütigen Überfahrt erreichten wir die Herreninsel und Oliver und Tim prüften gleich, wo sich das Schloss auf der Insel befindet.

Bei herrlichem Wetter machten uns ein weiterer Fussmarsch bis zum Schloss nichts aus und wir konnten es bestaunen.

An dieser Stelle sei gesagt, dass Innenaufnahmen im Schloss strengstens verboten sind, es sei nur soviel berichtet, dass die Austattung der fertigen Räume an Prunk kaum zu übertreffen ist. Das Schloss wurde erst kurz vor dem Tod König Ludwigs II errichtet und konnte somit nicht mehr fertig gestellt werden. Ursprünglich war eine Kopie des Schlosses Versailles in Paris geplant. Kostenmässig war es auch in diesem unfertigen Zustand teurer als Neuschwanstein und Linderhof zusammen. Wer sich etwas für die Geschichte Bayerns interessiert und in der Nähe Urlaub macht, dem sei ein Besuch empfohlen.

Vielen Dank an alle Inzell-Teilnehmer. Es hat viel Spaß gemacht.

Gruß Kai

Eine Szene aus „Der alte Mann und das Meer“? ?…Nein, das ist unser Ingo auf der Rückfahrt; im Hintergrund ist die Fraueninsel auf dem Chiemsee zu sehen.

Lust auf weitere Inzell-Tagebuch-Beiträge?